Székelydálya | Musterbrief preiserhöhung ablehnen
119896
single,single-post,postid-119896,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-5.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive

Musterbrief preiserhöhung ablehnen

30 jul Musterbrief preiserhöhung ablehnen

Angenommen, Sie erstellen Websites und verdienen in der Regel etwa 5.000 USD pro Projekt. Wenn Sie die Zeit, die Sie für den Bau jeder Website aufwenden, um 20 % reduzieren können, können Sie mehr Projekte zum gleichen Satz übernehmen und mehr verdienen. Solange Sie tatsächlich mehr Arbeit finden, ist das effektiv das gleiche wie eine 20%ige Erhöhung Auf ihre Raten. Ein Ablehnungsschreiben, in dem Sie sich hinter dem Rock einer anderen Person verstecken, behindert Ihre Fähigkeit, nützliches Feedback zu geben. Es lässt auch Ihre Organisation zerbrechlich oder strittig aussehen, was den Wunsch anderer Menschen untergräbt, in Zukunft mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Als Kreativer – selbst wenn Sie Jahresverträge oder laufende Aufbewahrungen anbieten – werden Sie jedoch nicht notwendigerweise von Erneuerungs- oder Überprüfungsterminen regiert, wie es andere Branchen sind. Es ist wichtig, dass Sie nicht die Wahrnehmung in den Köpfen Ihrer Kunden schaffen, dass die Preiserhöhung ein Grund für sie ist, herumzukaufen. Egal, ob Sie ein Freiberufler oder eine große digitale Agentur sind, die Erhöhung Ihrer Preise ist etwas, mit dem Sie sich irgendwann auseinandersetzen müssen. Sie können Kunden einen Brief, eine E-Mail oder einfach nur persönlich informieren. So oder so, Sie sollten sich Gedanken über die Wörter machen, die Sie verwenden, um Ihre Erhöhungen zu erklären und zu rechtfertigen. Die aktive Stimme impliziert entschlossenes Handeln Ihrerseits und ist großartig, um gute Nachrichten zu liefern. Die passive Stimme kann jedoch besser für Nachrichten sein, die als schlecht wahrgenommen werden könnten, so dass sie viel besser für eine Preiserhöhung funktionieren könnte. Wenn Sie derjenige sind, der eine Ablehnung ausgibt, besitzen Sie die Ablehnung.

Es ist fair, so etwas zu sagen wie: “Nach vielen Diskussionen und Hin und Her haben wir Uns für X entschieden” oder “Es war eine wirklich harte Entscheidung, aber wir haben uns letztendlich für Y entschieden.” Aber sagen Sie “wir”, nicht “sie”. Trotz allem, was ich oben gesagt habe, gibt es für einige Leute eine Möglichkeit, eine Erhöhung Ihrer Preise zu vermeiden – mehr Effizienz. Wenn Sie eine höhere Effizienz erzielen können, indem Sie Ihre Prozesse und Workflows systemieren und möglicherweise SOPs (Standard Operating Procedures) erstellen, können Sie viel Zeit bei Projekten sparen, wenn Sie kompetenter werden. Ein Ablehnungsschreiben für Vorschläge ist ein Brief, den Unternehmen, Unternehmen oder Organisationen schreiben, um ein Angebot abzulehnen. Dies sind häufige Briefe in der Geschäftswelt, die als Antwort auf Unternehmen fungieren, die Vorschläge für spezifische Projekte eingereicht haben. Wenn Sie diesen Preis nicht anbieten können, fürchte ich, dass wir versuchen müssten, andere Lieferanten für diesen Job zu bekommen. In diesem Beitrag werden wir besprechen, was zu sagen ist, wie man es sagt und eine Beispielbriefvorlage zur Verfügung stellt. Vorher aber schauen wir uns einige der Hintergründe für die Erhöhung Ihrer Preise an.